Neue Bauaufträge finden mit DOCUmedia

Sie suchen nach Ausschreibungen für Bauaufträge von attraktiven Auftraggebern in Österreich und möchten mit der Teilnahme an Vergabeverfahren Bauaufträge finden oder konkrete Bekanntmachungen bis zur Vergabe nachverfolgen? Dann sind Sie bei DOCUmedia genau richtig. Unsere Datenbank hält eine Vielzahl attraktiver Ausschreibungen für Bauaufträge für Sie bereit. Bei uns finden Sie Bau- und Lieferaufträge mit umfassenden Informationen sowie öffentliche Ausschreibungen für Dienstleistungen aus allen wichtigen Vergabeplattformen wie z.B. den Ausschreibungs- und Amtsblättern gesammelt in einer übersichtlichen Darstellung. Mit uns erhöhen Sie Ihre Chancen auf Neuaufträge. Seien Sie Ihren Mitbewerbern immer einen Schritt voraus! Jetzt einfach einen neuen Bauauftrag finden.

4.707 Auftragschancen im Bereich Hochbau
"Hochbau" nach Aufträgen durchsuchen:
Gewerblich
7464 Markt Neuhodis
Neubau Bildung in Markt Neuhodis
  • Leistungsort: 7464 Markt Neuhodis
  • Veröffentlicht seit: 01.12.2022
Gewerblich
1200 Wien-Brigittenau
Neubau Wohnanlagen in Wien
  • Leistungsort: 1200 Wien-Brigittenau
  • Veröffentlicht seit: 01.12.2022
Gewerblich
5020 Salzburg
Außensanierung Wohnanlagen in Salzburg
  • Leistungsort: 5020 Salzburg
  • Veröffentlicht seit: 01.12.2022
Gewerblich
9201 Krumpendorf am Wörthersee
Neubau Wohnanlagen in Krumpendorf am Wörthersee
  • Leistungsort: 9201 Krumpendorf am Wörthersee
  • Veröffentlicht seit: 01.12.2022
Gewerblich
4020 Linz
Neubau Gewerbe-, Industrie-, Produktionshallen in Linz
  • Leistungsort: 4020 Linz
  • Veröffentlicht seit: 01.12.2022

Ähnliche Rubriken wie Ausschreibungen für Bauaufträge

Bauaufträge und neue Ausschreibungen finden

Was sind Ausschreibungen für Bauaufträge?

Projekte, die von öffentlichen Einrichtungen wie von Städten, Baureferaten, Ministerien u.Ä. oder privat ausgeschrieben werden, werden als Ausschreibungen bezeichnet. Unter den Ausschreibungen für Bauaufträge finden Sie für verschiedenste handwerkliche und bautechnische Arbeiten und Ausrüstung sowie für alles rund um Haustechnik. Während private oder gewerbliche Auftraggeber frei wählen können, welchem Unternehmen sie ihren Auftrag erteilen und wie hoch die Auftragsprovisionen ausfällt, müssen öffentliche Auftraggeber sich an bestimmte Ordnungen (u.a. an die Konzessionsvergabeverordnung KonzVgV) und die vergaberechtlichen Vorgaben des Fördermittelgebers halten. Im Rahmen des Vergabeverfahrens können unbegrenzt viele Betriebe daran teilnehmen und ein entsprechendes Angebot abgeben. Wie im Bundesvergabegesetz festgelegt gibt es zehn unterschiedliche Arten von Verfahren. Beispiele sind zum einen das sogenannte „offene Verfahren“, bei dem beliebig viele Unternehmen, so ähnlich wie auf einem Marktplatz, Angebote abgeben können. Der Bestbieter hat dabei die besten Chancen bei der Auftragsvergabe. Im Gegensatz dazu steht eine direkte Vergabe an einen konkreten Auftragnehmer, wofür allerdings spezielle Kriterien erfüllt werden müssen. Mithilfe eines Kalkulationstools können Sie realistische Angebote berechnen lassen.

Grundsätzlich gilt: Sobald der Wert eines Bauauftrags über einen festgelegten Wert steigt, muss die Ausschreibung europaweit ausgeschrieben werden. Zudem kommen hierbei vorgegebene EU-Ausschreibungsverfahren und -Bekanntmachungsmuster zur Anwendung. Unterhalb dieses EU-Schwellenwerts bleibt es bei einer Ausschreibung im nationalen Raum.

Wann muss eine Ausschreibung für Bauaufträge öffentlich ausgeschrieben werden?

Wenn eine offizielle Stelle in Österreich, wie eine Behörde, ein Projekt plant und dieser Auftrag einen bestimmten Wert übersteigt muss die Vergabe als öffentliche Ausschreibung offeriert werden. Aber auch gewerbliche und private Unternehmen können darüber Auftragnehmer gewinnen und dem Erbringer der Leistung den verbindlichen Zuschlag geben. In Hinblick auf die Vergabe gilt es zu beachten, dass diese nur dann zurückgenommen werden kann, wenn schwerwiegende Gründen vorliegen. Das wäre zum Beispiel bei der Abgabe von irreführenden Unterlagen der Fall. Ob eine Ausschreibung national oder EU-weit offeriert werden muss, richtet sich nach dem aktuellen Schwellenwerten.

Welche Branchen sind in Bauaufträge-Ausschreibungen vertreten?

Unter einem Bauauftrag finden Sie staatliche und private Aufträge für Dienstleistungen, Lieferungen und Bauarbeiten. In der Datenbank von DOCUmedia finden Sie Bauaufträge von Bauämtern verschiedener Gewerke in Österreich, die Um- und Neubau, Haustechnik, Sanierungen, Straßenbauarbeiten anbieten. Es wird auch immer wieder nach Lieferanten mit EMSR-Ausrüstung (Elektrisches Messen Steuern und Regeln) oder technischer Ausrüstung (z.B. für Wasserwerke) gesucht. Subunternehmer, Nachunternehmer, Lieferanten und Lohnfertiger können über unsere Ausschreibungs- und Vergabeplattform teilnehmen. Nach der SektVO (Sektorenverordnung) gelten für das Vergabeverfahren der Bereiche, Verkehr, Trinkwasser- und Energieversorgung gesonderte Bestimmungen.

Wie läuft eine Ausschreibung für Bauaufträge ab?

Bei Ausschreibungen, müssen sollten alle relevanten Informationen in den Vergabeunterlagen zugänglich sein. Das bezieht sich auf die Anforderungen des Projekts. Hierzu gehören unter anderem alle wichtigen Dokumente, genaue Pläne und umfassende Beschreibungen des Projekts einschließlich dem Ort der Leistung und der Bewerbungsfrist. Diese dürfen sich zwar während des Vergabeverfahrens ändern, worauf der jedoch aufmerksam gemacht werden muss. Bei der Veröffentlichung muss außerdem die Form gewahrt werden. Zu Beginn steht die Feststellung des Bedarfs gefolgt von der Bereitstellung aller Vergabeunterlagen. Im Anschluss wird an allen relevanten Stellen die Ausschreibung bekannt gegeben. Nach der formellen Bekanntgabe geht es in die Phase der Angebote, bei der Anbieter dazu aufgefordert werden ein Angebot abzugeben und die Vergabeunterlagen qualifiziert zu signieren, zum Beispiel mit der Subreport-Signaturkarte. Jedes der Angebote ist vom Auftraggeber zu prüfen. Innerhalb der Eignungsprüfung, die den Fokus auf Ressourcen und Qualifikationen setzt, werden all jene Unternehmen ausgeschlossen, die den Anforderungen nicht entsprechen. Der Submissionstermin im unteren Schwellenbereich ist zu beachten. Bei der Entscheidung für das passende Bauunternehmen werden nach Kartellgesetz (KG) Wirtschaftlichkeit und Verhältnismäßigkeit gewahrt (in Deutschland: GWB, Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen).

Nach der Vergabe muss der Auftraggeber seiner Informationspflicht nachkommen und alle Bieter informieren, die den Zuschlag nicht erhalten haben. Der Beauftragte erhält ein Zuschlagsschreiben. Für das Ausschreibungsverfahren und die zu diesem Zweck erhobenen und verarbeiteten Daten müssen selbstverständlich auch Datenschutzrichtlinien erfüllt werden. Die die Daten der Bewerber werden DSGVO-konform ausschließlich zu diesen Verarbeitungszwecken gespeichert.

Was ist der Unterschwellenbereich?

Wenn sich Bau-, Dienstleistungs- und Lieferaufträge unterhalb des EU-Schwellenwerts befinden, werden diese gemäß des BVerG 2018 in Österreich (in Deutschland: Unterschwellenvergabeordnung, UVgO) national vergeben. Dabei müssen die Vorgaben aus der Vergabe- und Vertragsordnung ÖNORM B 2110 (in Deutschland: VOB und VGV) für das Verfahren berücksichtigt werden. Dennoch dürfen sich auch Unternehmen aus den Ländern der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein und Norwegen am Vergabeverfahren beteiligen. Rechtsschutz bietet dabei die Ziviljustiz. Die Schwellenwerte der Vertragsordnung gestalten sich aktuell wie folgt:

• Bauaufträge von öffentlichen (Sektoren) Auftraggebern: 5.382.000 € zzgl. MwSt.
• Dienstleistungs- und Lieferaufträge von öffentlichen Auftraggebern: 215.000 € zzgl. MwSt.
• Dienstleistungs- und Lieferaufträge von Sektoren-Auftraggebern: 431.000 € zzgl. MwSt.
• Dienstleistungs- und Lieferaufträge für zentrale oberste Regierungsinstitutionen: 140.000 € zzgl. MwSt.

Bei den Ausschreibungen in Österreich regeln unterschiedliche Vorschriften die Bekanntmachungen der Liefer-, Dienst- und Bauleistungen an Nach- und Subunternehmer.

Was ist der obere Schwellenbereich?

Liegt der Wert des Auftrages über den oben genannten Beträgen, so ist der obere Grenzwert erreicht und die Ausschreibung muss zwingend europaweit veröffentlicht werden. Im Zuge von Transparenz und Chancengleichheit kann der Bieter die Einhaltung der Bestimmungen des Vergabeverfahrens durch den Auftraggeber durch einen schriftlichen Antrag auf Prüfung des Verfahrens fordern.

Bauaufträge finden mit DOCUmedia

Zahlreiche Vergabeportale und Auftragsbörsen stellen Ausschreibungen für Bauvorhaben online. Die Auftragssuche, um Baufträge zu finden ist daher sehr unübersichtlich und zeitaufwendig. Diese langwierige Suche nimmt Ihnen das Team von DOCUmedia ab. Bei uns finden Sie alle Bekanntmachungen aus Österreich, können mit unseren Filtern genau die passenden Bekanntmachungen selektieren und unmittelbar, über einen Link zur ausschreibenden Stelle, ein Gebot abgeben. So einfach ist es mit uns, den passenden Bauauftrag zu finden. Als kompetenter Anbieter stehen wir auch mit unserem Kundendienst bei fachspezifischen Fragen zur Seite - gemeinsam finden wir die beste Herangehensweise für Ihr Unternehmen!